Brandenburg

Bildungsscheck Brandenburg

Mit dem Bildungsscheck will Brandenburg die Beschäftigungsfähigkeit der Menschen im Land erhalten und verbessern sowie zum Entstehen neuer Arbeitsplätze beitragen. Das Land strebt an, mit dem Bildungsscheck die Beteiligung an individueller beruflicher Weiterbildung zu erhöhen.

Wer wird gefördert?
Das Programm wendet an Beschäftigte, insbesondere an Geringqualifizierte, Ältere, atypisch Beschäftigte, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Migrationshintergrund. Voraussetzung ist der Erstwohnsitz im Land Brandenburg. Nicht gefördert werden können hingegen Auszubildende, Praktikanten und Studierende sowie unbefristet Beschäftigte des öffentlichen Dienstes.

Was wird gefördert?
Der Bildungsscheck gilt für individuelle und arbeitsplatzunabhängige berufliche Weiterbildungsmaßnahmen inklusive Prüfungsgebühren. Die Grundlage bildet ein vorab definiertes individuelles Bildungsziel. Wichtig: Die Weiterbildungskosten inklusive Prüfungsgebühren müssen mehr als 1.000 Euro betragen.

Wie wird gefördert?
Beschäftigte erhalten bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben erstattet, jedoch maximal 3.000 Euro pro Antrag. Der Eigenanteil beträgt mindestens 50 Prozent. Eine Förderung durch den Bildungsscheck ist einmal im Kalenderjahr möglich, entscheidend ist der Beginn der Weiterbildungsmaßnahme.

Interessierte beantragen den Bildungsscheck online über das Kundenportal der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Nach der Antragstellung bei der ILB können sie sich auf eigenes Risiko bereits verbindlich zu ihrer Weiterbildung anmelden, einen Weiterbildungsvertrag abschließen oder schon an der Weiterbildung teilnehmen, ohne den Förderanspruch zu verlieren. Es ist jedoch möglich, dass die Förderung nicht, nicht in der beantragten Höhe oder nicht zu dem beantragten Zeitpunkt gewährt wird. Erst mit dem Erhalt und der Bestandskraft des Zuwendungsbescheides stehen die Höhe der Förderung und deren Bedingungen fest.

Wo finde ich Informationen?
Fragen rund um den Bildungsscheck Brandenburg beantworten Weiterbildung Brandenburg oder die ILB: